Feria
Events and Shows
Spanish Festivities - Estepona
BookWOW!   
BookWOW!

Feria
Events and Shows
Spanish Festivities - Estepona

           
 


BookWOW!     
    

InfoKarteKontaktCarly says.. 
Die Feria in Spanien hat eine grosse Tradition. Zwischen April und Oktober hat jede Stadt und jedes kleinste Dorf wenigstens eine Feria.
Im Mittelalter waren die Ferias der Weg der Städte ihren Reichtum zu vermehren, es wurden zu bestimmten Zeiten Stände in den Strassen aufgebaut, an denen die Bewohner ihre Waren verkaufen konnten. Heute haben sich die Ferias zu einem Fest für den ganzen Ort entwickelt und sowohl die Spanier wie auch alle Touristen freuen sich das ganze Jahr auf "ihre" Feria.

Beginnend im April bis in den späten Oktober feiert jede Stadt, ja eigentlich auch jedes Dörfchen, ein oder auch zweimal im Jahr seine ganz eigene Feria, die je nach Lust und Laune eine Woche bis 10 Tage dauern kann. Eine der bekanntesten ist wohl die Feria Taurino de San Fermin, besser bekannt als das Bullenrennen von Pamplona.

Normalerweise finden die Ferias in den Hauptstrasse der Städte von 14:00 bis 19:00 Uhr statt. Die Geschäfte sind dann geschlossen und die Strassen sind mit farbenfrohen Bannern und Stoffen die quer über die Strassen hängen und so nebenbei noch Schatten spenden, dekoriert. Stände mit Waren aller Art sind vor den Geschäften aufgebaut, in den Bars wird Bier, Sangria und vor allem Manzanilla, der trockene andalusische Sherry und Rebujito, ein Mixgetränk aus Manzanilla und Limonade, verkauft. Paella, luftgetrockneter Schinken und Käse sind an jeder Ecke erhältlich und durchaus hilfreich wenn man zu viele Rebujitos getrunken hat! Jeder Stand hat Musik und die Einheimischen feiern und tanzen Sevillana zusammen. Um 19:00 Uhr kann man dann kurz nach Hause gehen, eine Siesta halten um sich dann wieder fit in die Feria de Noche, die Nachtferia zu stürzen.

Die Feria de Noche ist ein Jahrmarkt der die ganze Feriawoche über läuft. Hier gibt es verschiedene Fahrgeschäfte wie Achterbahnen, Autoskooter, Geisterbahnen aber auch Schiessbuden und Stände mit Süssigkeiten. Seien Sie nicht erstaunt wenn Sie Grosseltern, Eltern und Kinder, alle zusammen mitten in der Nacht feiern sehen, dies ist typisch spanisch und erspart auch den Babysitter!

Unterschiedliche "Casetas" sind aufgebaut, dies sind spezielle Festzelte mit gemauerter, bemalter Front, im Inneren befindet sich über die ganze Länge des Zeltes eine Bar und im hinteren Bereich eine Bühne auf der Flamenco und Musikdarbietungen stattfinden. Die meisten Casetas gehören zu Bars oder Restaurants der jeweiligen Stadt, hier muss man die Sitzplätze schon lange vorher gebucht haben, einige sind aber auch Eigentum der Kommune. Speziell in Sevilla ist es sehr schwierig öffentliche Casetas zu finden. Die "Caseta Municipal" ist immer öffentlich und jede Stadt hat eine. Im Sommer ist es in Spanien durchaus möglich durch die Städte zu reisen und an jedem Tag an einer anderen Feria teilzunehmen.

Die Ferias sind in Spanien eine feste Tradition. Jeder Ort hat mindestens eine Feria im Jahr. Tagsüber tanzen die Menschen Sevillana in den Strasse und nachts feiern sie in Festzelten auf dem Jahrmarkt.
Info
Karte
Kontakt
Buchen
Carly says